2022-02-13
Alana Gebremariam, Archivbild.

Nach Angaben des belarusischen Studentenverbandes erhalten die elf Studenten und ein Professor, die bereits im „Studentenfall“ verurteilt wurden, keine Briefe oder Karten, abgesehen von denen, die von nahen Verwandten geschickt werden. Der Verein berichtet auch, dass nach ihrern Infromationen alle Briefe mit Herzchen von der Zensur vernichtet werden.

Derzeit sind in Belarus 53 Student*innen als politische Gefangene anerkannt, darunter das Mitglied des Koordinierungsrates Alana Gebremariam, die „Viasna“-Freiwilligen Xenija Syramalot und Marfa Rabkova sowie die russische Staatsbürgerin Sofia Sapega, die nach der Zwangslandung eines Ryanair-Fluges festgenommen wurde. Der 20-jährige Chemiestudent und mehrfache Stipendiat Arzjom Bajarski erhielt die härteste Gefängnisstrafe: Er wurde zu 5 Jahren Haft in einem Straflager strengen Regimes verurteilt, weil er angeblich Administrator eines Protestchats war.