2022-08-05
Meriem Herasimenka. Quelle: onliner.by

Am Abend des 3. August fand ein Straßenkonzert der Minsker Sängerin Meriem Herasimenka auf der Terrasse einer Minsker Bar statt. Unter den Liedern, die die Sängerin sang, war auch der Song „Abijmi“ der ukrainischen Band „Okean Elzy“. Ein Video des Auftritts wurde in den sozialen Netzwerken verbreitet und von regimetreuen Propagandisten scharf kritisiert.

Am nächsten Tag war die 28-jährige Minskerin nicht mehr zu erreichen. Später wurde bekannt, dass Herasimenka festgenommen wurde, ebenso wie der Besitzer der Bar. Nach Angaben von „Nascha Niwa“ wurde die Söngerin verhört und bis zu ihrem Prozess, der für Montag, den 8. August, angesetzt ist, freigelassen.

Propaganda-Telegramkanäle schrieben, dass die junge rau einen Teil ihres Einkommens an die ukrainische Armee überwies. Unter anderem soll sie sich an einer Spendenaktion für eine Bayraktar-Drohne für die Ukraine beteiligt haben.