2022-03-04
Symbolbild

In einer Schule in Babrujsk wurde eine Geschichtslehrerin während des Unterrichts festgenommen, weil sie eine blau-gelbe Schleife im Haar trug. Eine Mathematiklehrerin sah den Haarschmuck in den Farben der ukrainischen Flagge und meldete dies dem Schulleiter. Danach rief die Schulverwaltung die Polizei, und eine OMON-Sondereinheit hat die Lehrerin unverzüglich vor den Augen der Kinder festgenommen. Der Gerichtsprozess findet am 9. März statt, und die Tage davor wird die Pädagogin voraussichtlich in Untersuchungshaft verbringen müssen.

Jegliche Solidaritätsbekundungen mit dem ukrainischen Volk werden vom Lukaschenko-Regime hart bestraft. Die Zahl der kürzlich Inhaftierten nähert sich der Tausendergrenze. Zahlreichen Berichten zufolge wurden viele während der Verhaftung geschlagen, und in der Zelle erhalten sie nicht einmal Essen.