2022-02-25
Vilnius

Am 24. Februar fanden in vielen Städten auf der ganzen Welt spontane Protestkundgebungen gegen den Einmarsch Russlands in die Ukraine statt. Tausende von Menschen gingen auf die Straße, um ihre Unterstützung für die Ukraine zu zeigen und Moskaus abscheuliche Taten zu verurteilen. Proteste fanden in Großbritannien, Frankreich, Polen, Litauen, Spanien, Deutschland, der Türkei, Japan, Norwegen, Schweden, Italien, Israel, den USA und vielen anderen Ländern statt (siehe die Galerie unten). Belarusische Demonstrant*innen mit weiß-rot-weißen Fahnen waren bei den Protesten sehr häufig zu sehen.

In Russland selbst gab es mehrere Antikriegsdemonstrationen, die von der Polizei gewaltsam aufgelöst wurden. Über 400 Teilnehmer*innen wurden verhaftet. In Belarus, wo das Regime Andersdenkende grausam verfolgt, gab es keine offenen Straßenproteste. In den sozialen Medien kursieren jedoch Dutzende von Fotos, die anonyme Mahnwachen gegen den Krieg zeigen.