2021-06-26
Symbolbild.

Mehrere ehemalige Mitarbeiter des Fernsehsenders ONT, die während der Proteste im August in den Streik getreten waren, erhielten Anrufe von Ermittlern, die sie zur Befragung als Zeugen in einem ungenannten Strafverfahren vorluden. Einige erhielten auch Vorladungen zum Untersuchungskomitee per Post.

Nachdem die Streikenden entlassen wurden, sagte der Chef des Senders, Marat Markau, ihnen, dass er „eine solche Tat nicht vergessen wird“. Danach konnten diejenigen, die gekündigt hatten, keine Arbeit mehr finden, nicht nur in den Medien, sondern auch nicht in anderen Sphären.