2021-07-22
Swetlana Tichanowskaja sprach bei der Eröffnung des überparteilichen belarusischen Caucus im US-Kongress.

Am 21. Juli 2021 traf sich der Caucus „Friends of Belarus“, eine parteiübergreifende Gruppe des US-Repräsentantenhauses, in der litauischen Botschaft in den USA, um sich mit dem Thema Belarus zu befassen. Dies ist das erste Mal in der Geschichte von Belarus, dass die Vereinigten Staaten den Belarus*innen eine solche Unterstützung gewähren.

Während der Konferenz, an der die Oppositionsanführerin von Belarus, Swetlana Tichanowskaja, teilnahm, drückten sie ihre Zuversicht aus, dass sie und nicht Alexander Lukaschenko die wahre Gewinnerin der Präsidentschaftswahlen ist.

Swetlana Tichanowskaja hielt eine Rede bei der Eröffnung des Caucus und dankte den USA für die große Unterstützung der Belarus*innen: „Es spielt keine Rolle, ob Sie Republikaner oder Demokrat, Mitarbeiter des Außenministeriums oder Kongressabgeordnete sind, Sie halten die Werte der Demokratie hoch. Und dafür kämpfen die Menschen in Belarus jeden Tag. Wenn Sie mir also in die Augen sehen, sehen Sie tatsächlich die Augen jedes politischen Gefangenen, jedes Aktivisten, jedes Belarusen, der in einem freien Land leben möchte. Es lebe Belarus!“

Der Caucus plant, finanzielle Hilfe für Belarus zu steigern und für neue Sanktionen gegen das derzeitige Regime zu werben sowie westliche Länder zu vereinen, um die Souveränität von Belarus zu schützen.

Als belarusisches Symbol wurde bei der Veranstaltung eine weiß-rot-weiße Nationalflagge gehisst.