2021-06-10
Roman Protasewitsch.

Unmittelbar nach dem Vorfall mit der Notlandung der Ryanair-Maschine am 23. Mai 2021, bei der Roman Protasewitsch gefangen genommen wurde, starteten russische Propagandisten eine gezielte Operation, um Desinformationen über den Vorfall an das englischsprachige Publikum zu verbreiten.

Nach den Erkenntnissen von ISANS wurde diese Operation auf ähnliche Weise durchgeführt, wie es russische und Pro-Lukaschenko-Gruppen in Telegram üblicherweise tun. Nachdem ein anonymer Kanal Desinformation veröffentlicht hat, wird sie von angeschlossenen Medien aufgegriffen, die die falschen Informationen „legitimieren“, die dann ihren Weg zu den großen Medien finden.