2021-07-10
Swetlana Tichanowskaja.

Swetlana Tichanowskaja erklärte den 16. Juli zum Tag der Solidarität mit den belarusischen Frauen, „die nicht nur zum Symbol, sondern auch zum Motor der belarusischen Revolution geworden sind“. Dieser Tag markiert genau ein Jahr seit dem denkwürdigen Moment, als Swetlana Tichanowskaja, Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo die Entscheidung bekannt gaben, die Hauptquartiere der drei Präsidentschaftskampagnen zusammenzulegen.

Swetlana Tichanowskaja sieht mehrere Möglichkeiten, um Solidarität mit den mutigen belarusischen Frauen zu zeigen:

    • Teilnahme an Solidaritätsmahnwachen für Belarusinnen mit Porträts von politischen Gefangenen, die Forderung nach Neuwahlen und einem Ende von Gewalt und Folter zu äußern;
    • Stellungnahmen und Resolutionen zur Unterstützung von Belarus abzugeben, Veranstaltungen unter Beteiligung von Politiker:innen und prominenten Persönlichkeiten abzuhalten;
    • virtuelle Solidaritätsaktionen zu unterstützen: Videos, Bilder, Posts mit Worten der Solidarität zu veröffentlichen;
    • Briefe an weibliche politische Gefangene zu schreiben, Patenschaften für sie zu übernehmen, Müttern und Ehefrauen politischer Gefangener zu helfen;
    • Videos aufzunehmen, in denen Briefe von Frauen in Gefangenschaft vorgelesen werden;
    • belarusische Frauen durch Solidaritätsfonds unterstützen, die politische Gefangenen und ihre Familien unterstützen.