2021-12-04

Die Europäische Union, die USA, Großbritannien und Kanada haben in gegenseitiger Abstimmung Sanktionen gegen das Lukaschenko-Regime verhängt.

Das fünfte EU-Sanktionspaket, das 17 Personen und 11 Einrichtungen umfasst, wurde im offiziellen Bulletin der EU veröffentlicht. Belsat erstellt eine Liste von Einzelpersonen und Unternehmen, die EU-Sanktionen unterliegen. Unter anderem wurden die Fluggesellschaft Belavia, die Reisebüros Zentrkurort und Oskartur, die Hotels „Minsk“ und „Planeta“, sowie Großunternhemen Belarusneft, GrodnoAzot, Grodno Khimvolokno und Belshina in die Sanktionsliste aufgenommen. Sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen werden beschuldigt, an der Migrationskrise beteiligt zu sein und Druck auf die Europäische Union auszuüben.

Die USA haben 20 Personen, 12 Organisationen und drei belarusische Flugzeuge auf ihre Sanktionsliste gesetzt. Kanada verhängte Sanktionen gegen 24 Personen und 7 Unternehmen in Belarus. Das Vereinigte Königreich hat Belaruskali und 8 weitere Personen auf die Sanktionsliste gesetzt.