2021-06-29
Symbolbild.

Das Gericht befand Juryj Sjamaschka und Arzjom Kasimirtschyk gemäß Artikel 24.23 des Verwaltungsgesetzbuches (Verstoß gegen die festgelegte Ordnung der Abhaltung einer Versammlung, einer Kundgebung, eines Straßenumzugs, einer Demonstration, einer Streikpostenaktion oder einer anderen Massenveranstaltung) für schuldig und verurteilte sie zu jeweils 15 Tagen Arrest. Aljaxandr Klimjankou wurde wegen Bagatelldelikte zu 14 Tagen Gefängnis verurteilt. Jedem wurde für ein Jahr der Besuch von Turn- und Sporteinrichtungen bei Massensportveranstaltungen und Sportwettkämpfen untersagt.

Zur Erinnerung: Am 26. Juni wurden drei Teilnehmer des Minsker Triathlons festgenommen. Nach Angaben des Innenministeriums riefen sie dabei demonstrativ Protestparolen.