2021-08-02
Ausschreitungen in Flüchtlingslagern an der belaruisch-litauischen Grenze.

Die Flugzeuge von Iraqi Airways werden nun von drei weiteren irakischen Städten nach Minsk fliegen: Basra (ab 5. August), Sulaymaniyah (ab heute) und Erbil (ab 7. August). Alle Tickets von Basra nach Minsk sind bereits bis zum 26. August ausverkauft, von Erbil bis Ende Oktober.

Dies geschieht vor dem Hintergrund einer Krise aufgrund von Migranten, die die belarusisch-litauische Grenze überschreiten. So wurden allein am 1. August 289 illegale Migranten in Litauen festgenommen. Die meisten von ihnen sind irakische Staatsbürger.

Die litauische Seite kann diesem Zustrom kaum standhalten – die Kapazitäten zur vorübergehenden Aufnahme sind nicht ausreichend. In Migrantenlagern gibt es hin und wieder Konflikte. Vilnius kann sich an andere EU-Länder wenden, um Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu erhalten.

EU-Kommissarin Ylva Johansson nannte die Migrationskrise in Litauen „Provokation von Lukaschenkos Regime“.