2021-07-08
Beispielfoto.

Die Behörden sperrten die Website von „Nascha Niwa“, einer der beliebtesten unabhängigen Medien in Belarus, und durchsuchten die Redaktionsräume der Zeitung sowie die Wohnungen der Journalisten. Gegen vier Personen, die mit „Nascha Niwa“ in Verbindung stehen, Chefredakteur Jahor Marzinowitsch, der Leiter den Werbeabteilung Andrej Skurko, den Redakteur des Magazins „Nascha Niwa“ Andrej Dynko und Chefbuchhalterin Wolha Rakowitsch – laufen Ermittlungen. Alle vier wurden festgenommen und Verhören unterzogen.

Durchsucht wurden ebenfalls die Redaktionen der „Brestskaja Gaseta“ („Brester Zeitung“), der unabhängigen Zeitung Intex-Press in Baranawitschy und des Online-Portals Media-Polesye.by. Landesweit wurden mindestens sieben Journalisten 72 Stunden lang in Strafsachen festgehalten.